Ökostrom Test – diese Stromanbieter sind besonders nachhaltig

ÖKOSTROM IM TEST – DAS SIND DIE BESTEN ANBIETER

FINDE DEN BESTEN ÖKOSTROMANBIETER AUS DEM TEST

Deine Postleitzahl

Stromverbrauch
Richtwerte 2000 kWh 3500 kWh 4250 kWh

Der Ökostrom Test zeigt es: er ist günstiger als dein Grundversorger

So geht der Wechsel

Postleitzahl eingeben
Stromverbrauch eingeben
Suche ausführen

Durschnittsverbrauch Strom

1 Person: 2000 kWh
2 Personen: 3500 kWh
3 Personen: 4250 kWh

Den besten Ökostrom aus dem Test wählen, Geld sparen und die Umwelt schonen

ökostrom-test

Ökostrom kommt aus erneuerbaren Energiequellen wie der Sonne, dem Wind, dem Wasser und einigen anderen. Seine Produktion ist sauber, weil bei ihr kein CO2 entsteht, das die Atmosphäre verschmutzt und den Klimawandel begünstigt. Ökostrom erlebte vor allem in den vergangenen Jahren einen Beliebtheits-Boom, vor allem, weil er jetzt auch preislich sehr attraktiv ist. Allerdings spielt der Preis nicht die entscheidende Rolle, weil gleich mehrere Gründe für die Wahl von Ökostrom sprechen. Zum einen wird natürlich die Umwelt durch die Produktion von Ökostrom geschont. Darüber hinaus wird auch der Ökostromanteil im Strom-Mix gesteigert, wodurch konventionelle Strom-Arten verdrängt werden. Dadurch wird die Energiewende gefördert. Die Energiewende kann zusätzlich mit der Wahl von zertifizierten Ökostromtarifen gefördert werden, da dabei zusätzliche Investitionen in den Ausbau erneuerbarer Energien in Deutschland fließen. Des Weiteren sinkt die Importabhängigkeit der Bundesrepublik. Es müssen nämlich keine teuren fossilen Brennstoffe zur Verstromung im bisherigen Ausmaß importiert werden.

Weiter unten findest du unseren Nachhaltigkeits-Test der Stromanbieter. Es wurden mehrere Stromanbieter analysiert. Die Benotung richtet sich nach der Nachhaltigkeit des Angebots. Setzt ein Stromanbieter auf Ökostrom und kümmert sich um dessen Ausbau, gibt es eine bessere Note. Setzt der Stromanbieter allerdings primär auf Kohle und Atomkraft, sinkt die Note. Das bedeutet aber nicht, dass Braunkohle- oder Atomstromanbieter grundsätzlich eine schlechte Note bekommen: mit zertifizierten Ökostromtarifen im Angebot beweisen sie nämlich, dass sie sich Gedanken um die Zukunft machen. Eventuell erweitern sie in der Zukunft ihr Ökostromangebot, wodurch die Note zusätzlich aufpoliert werden kann.

Der Nachhaltigkeitstest

Unten findest du den Nachhaltigkeitstest der verschiedenen Stromanbieter. Auf diese Weise wirst du sehen, worauf du bei der Wahl eines Ökostromtarifs achten solltest und welche Stromanbieter besonders nachhaltig sind. Der Ökostrom Test wird dir dabei helfen, erkennen zu können, welcher Ökostromtarif geeignet ist und welche Stromanbieter nur vorgaukeln, sich für die Umwelt zu interessieren. So wirst du den Stromanbieter wechseln können, dabei Geld sparen und die Umwelt schonen.

123energie - Pfalzwerke AG

123energieDer Stromanbieter 123energie ist ein Tochterunternehmen der Pfalzwerke AG, dem größten Stromanbieter der Pfalz. Das Angebot von 123energie richtet sich sowohl an Privatkunden als auch an Gewerbe. Im Angebot befinden sich nicht nur konventionelle Stromangebote, sondern auch Ökostromtarife. Die Pfalzwerke AG ist ein bekanntes Unternehmen, das seinen Strom auch an Kunden anbietet, die außerhalb der Region wohnen.

Ein Unternehmen mit Tradition

123energie ist stark auf die Kundenzufriedenheit und auf den Umweltschutz konzentriert, was auch der Grund dafür ist, dass nun auch Ökostromtarife angeboten werden. Die Konditionen des Stromanbieters sind fair und richten sich nach den Bedürfnissen der Kundschaft. Die Anmeldung bei 123energie kann bequem online vorgenommen werden. Das Unternehmen kümmert sich anschließend um die Kündigung des alten Stromanbieters und nimmt den Wechsel vor. Über das Angebot können sich alle interessierten Kunden auch über soziale Netzwerke wie Facebook und Co. informieren. Das Unternehmen veröffentlicht regelmäßig in seinem eigenen Blog nützliche Informationen zum Thema Strom und Aktuelles über sein Angebot. Bei Fragen können die Kunden über die kostenlose Hotline Kontakt mit dem Kundendienst aufnehmen.

Das Angebot von 123energie

Das Unternehmen gewinnt seinen Strom in erster Linie mit Kohle, stellt aber auch Ökostrom her, dessen Anteil bei 18 % liegt. Bei der Buchung eines Stromtarifs bleibt der günstige Grundpreis 12 Monate lang gültig. Der Grundpreis deckt alle Kosten für den Stromzähler, seine Abrechnung und die technische Instandhaltung. Der Wechselbonus für Neukunden beträgt 100 €.

Nachhaltigkeitsbewertung

8 / 10

123energie bietet insgesamt sieben Tarife, von denen drei Ökostromtarife sind. Der Ökostrom ist mit dem ok-Power Label ausgezeichnet und das bedeutet, dass er zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen stammt und der Ausbau erneuerbarer Energien über die EEG hinaus finanziell unterstützt wird. Bei den Ökostromtarifen von 123energie kannst du bedenkenlos zugreifen.

E.ON - der größte deutsche Stromanbieter

eonE.ON ist nicht nur der größte Deutsche Stromanbieter, sondern auch einer der Größten weltweit. Er besitzt das größte deutsche Verteilernetz und kann seinen Strom in das gesamte Bundesgebiet liefern.

E.ON kurz vorgestellt

E.ON hat sechs verschiedene Vertriebsgesellschaften für Strom und Gas: Avacon Vetriebs GmbH, Bayern Vetrieb, edis Vertrieb, Hanse Vertrieb, Mitte Vertrieb, Westfalen Weser Vertrieb und E.ON Vertrieb Deutschland GmbH. E.ON beschäftigt momentan 80.000 Mitarbeiter, die sich um die höchste Kundenzufriedenheit bemühen und es schaffen, immer mehr Kunden für ihre Produkte zu begeistern. E.ON ist das Ergebnis der Fusion zwischen der VEBA und der VIAG, die seit 1920 existieren. E.ON ist Marktführer im Bereich Privathaushalte und Gewerbe und ist an Investitionen in Windparks beteiligt, um den Sektor erneuerbare Energien und Ökostrom zu stärken.

Das Angebot von E.ON

E.ON produziert seinen Strom primär aus fossilen Brennstoffen, doch ist der Ökostromanteil größer als der Atomstromanteil. Bei einem Wechsel zu einem Ökostromtarif gibt es 60 € Bonus für Neukunden. Der angebotene Ökostrom wird durch Wasserkraft gewonnen. Mit dem Strompreisvergleich kann man sich als interessierter Kunde das Angebot anschauen und wechseln.

Nachhaltigkeitsbewertung

6 / 10

Laut Aussagen von E.ON soll der angebotene Ökostrom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen stammen. Bis 2018 plant E.ON seine gesamte Stromgewinnung auf erneuerbaren Quellen zu basieren. Eine Garantie darauf gibt es allerdings nicht, da E.ON sich bisher nicht hat zertifizieren lassen. In diesem Fall sollte man die Ökostromtarife von E.ON lieber meiden, auch wenn es ein seriöser Stromanbieter ist.

FlexStrom - für preisbewusste Kunden

flexstromDer Unternehmer Robert Mundt war über hohe Strompreise verärgert und gründete die FlexStrom AG, mit welcher er im Jahre 2003 den Markt betrat. Als erster Stromanbieter auf dem Strommarkt, seit dessen Liberalisierung im Jahre 1998, konnte FlexStrom schnell die Kunden für sich gewinnen. Ein entscheidender Grund dafür liegt in den Preisen, die weitaus niedriger sind als die Preise der Konkurrenz. Sehr beliebt sind die Pakettarife, die preislich noch niedriger angesetzt sind.

FlexStrom kurz vorgestellt

FlexStrom liefert seinen Strom an über 600.000 Haushalte und beschäftigt mehr als 500 Angestellte. Als erster Anbieter hat FlexStrom Pakettarife angeboten, die im Voraus gezahlt werden und günstiger sind als herkömmliche Stromtarife. Dabei wird der tatsächliche Verbrauch vom vorher gezahlten Geld abgebucht, wie bei Prepaidkarten für Handys. Du solltest bei der Buchung eines Pakettarifs aber beachten, dass dein Stromverbrauch stabil ist, da du sonst meist höhere Kilowattpreise zahlen musst. Der Preis für Pakettarife ist deshalb so niedrig, weil es durch sie weniger zahlungsunfähige Kunden gibt, die den Strompreis auch für die restlichen Kunden erhöhen.

Das Angebot von FlexStrom

Im Angebot von FlexStrom befinden sich gleich mehrere Tarife, die den Bedürfnissen der Kunden angepasst sind. Ein Pakettarif ist beispielsweise der 3600 your family Tarif, der 3600 Kilowattstunden Strom enthält  und für eine Dauer von 12 Monaten preislich fixiert ist (Strompreisgarantie). Daneben gibt es auch Ökostromtarife für umweltbewusste Kunden. Wechselboni gibt es für Neukunden auch. Die Höhe hängt dabei mit dem gewählten Tarif und dem Aktionszeitraum ab.

Nachhaltigkeitsbewertung

2 / 10

Im Angebot von FlexStrom befinden sich auch einige Ökostromtarife, die EEG und EECS Zertifikate erhalten haben. Dabei wird der Ökostrom in Skandinavien produziert und hierzulande verkauft. Ob es ein purer Zertifikatehandel ist, mit dem FlexStrom seinen konventionellen Strom, auf den er primär setzt, umetikettiert und als Ökostrom verkauft, ist nicht sicher. Deshalb solltest du als umweltbewusster Verbraucher lieber Abstand von diesen Tarifen nehmen, da du sonst eventuell sogar den Ausbau konventioneller Kraftwerke unterstützt.

Lichtblick - nichts als Ökostrom

lichtblickDie Lichtblick AG mit ihrem Sitz in Hamburg und über 600.000 Kunden zählt zu den größten Stromversorgern in Deutschland. Die Kundschaft schätzt vor allem den umweltfreundlichen Ökostrom, den das Unternehmen produziert. Die Lichtblick AG hat das Ziel mindestens zwei Millionen Menschen mit ihrem billigen Ökostrom zu versorgen.

Lichtblick kurz vorgestellt

Heiko von Tschischwitz und Michael Saalfeld sind die Gründer der Lichtblick AG, die 1998 das Licht der Welt erblickte. Das Unternehmen wurde gegründet, um Kunden günstigen Ökostrom anbieten zu können. Das Angebot konzentriert sich dabei vollständig auf Ökostrom. Anderen Strom, aus Kohle oder Atomkraft, wird man nicht finden. Lichtblick lässt sich in regelmäßigen Zeitabständen von unabhängigen Organisationen prüfen, was die Auszeichnungen und Zertifikate unter Beweis stellen. Neben den Privatkunden zählen auch Großkunden wie das Expo-Regelwaldhaus in Hannover zu Lichtblicks Abnehmern. Alleine im Jahr 2003 begrüßte Lichtblick rund 100.000 Neukunden und kurz danach meldeten verschiedene öffentliche Einrichtungen in Berlin, Rheinland-Pfalz und in Baden-Württemberg ihren Strom bei dem Anbieter an. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 100 Angestellte.

Das Angebot von Lichtblick

Den Anbieter Lichtblick findet man in allen Stromvergleichsrechnern wieder und er überzeugt in erster Linie mit seinen günstigen Ökostrompreisen. Lichtblick übernimmt alle Formalitäten beim Wechsel gratis. Der Kunde muss sich nur anmelden. Der Anbieter animiert seine Kunden darüber hinaus zum Sparen von Strom. Kann man seinen Stromverbrauch bis zur Jahresabrechnung um 10 % verkleinert, bekommt man einen Bonus in Höhe von 20 €. Neben den billigeren Preisen wird man für das Stromsparen zusätzlich belohnt, was sich im Endeffekt rentiert.

Nachhaltigkeitsbewertung

10 / 10

Die Lichtblick AG setzt vollkommen auf Ökostrom und investiert in den Ausbau erneuerbarer Energien in Deutschland aber auch in Entwicklungsländern. Aus diesem Grund gibt es die Bestnote. Als umweltbewusster Verbraucher kannst du nicht nur bedenkenlos zugreifen, sondern solltest das auch machen!

Mainova - der hessische Stromgigant

mainovaDie Mainova AG ist mit über 500.000 Kunden der größte hessische Stromversorger. Sein Strom liefert er auch in die angrenzenden Bundesländer, in welchen der Mainova-Strom sehr beliebt ist. Das Angebot umfasst neben Strom auch Erdgas, Wärme sowie Wasser. Gewerbe können übrigens bundesweit den Strom der Mainova AG beziehen.

Die Mainova AG kurz vorgestellt

Die Mainova AG existiert seit 1998 und entstand durch die Fusion der Stadtwerke Frankfurt und der Maingas AG. 40 % des Stroms werden durch Kraft-Wärme-Kopplung in den eigenen Kraftwerken produziert. Das Unternehmen verfügt in Frankfurt über ein eigenes Netz und vier Kraftwerke. Interessierte Kunden profitieren von den günstigen Preisen, aber auch von der Tatsache, dass die sonstigen Konditionen besser sind als bei der Konkurrenz, weshalb sich das Angebot deutlich von ihr abhebt.

Das bietet die Mainova AG

Die Anmeldung bei der Mainova AG kann der Kunde bequem online durchführen. Der Stromanbieter übernimmt alle Formalitäten, wie etwa die Kündigung. Um von günstigen Tarifen bei der Mainova zu profitieren, muss keine Vorkasse geleistet werden. Ganz besonders: eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. So kann man schnell und flexibel wechseln, wenn ein neuer Stromanbieter auf den Markt kommt, der bessere Preise hat. Die Mainova hat auch Ökostromtarife im Angebot, wie etwa den Tarif Novanatur. Zu den sonstigen positiven Konditionen zählt die Strompreisgarantie, die vor Preiserhöhungen schützt. Die Tarife der Mainova AG werden oft als Ergebnis im Strompreisrechner angezeigt, was beweist, dass die Konditionen äußerst fair sind.

Nachhaltigkeitsbewertung

4 / 10

Von insgesamt fünf Tarifen bietet die Mainova einen Ökostromtarif an, der vom TÜV Süd zertifiziert ist. Dabei handelt es sich also um 100-prozentigen Ökostrom aus erneuerbaren Quellen und es kommt zu Investitionen, mit denen der Ausbau neuer Ökostromprojekte gefördert wird. Maximal gibt es aber vier Punkte, weil Ökostrom nur einen kleinen Anteil ausmacht.

Naturstrom AG - Ökostrom pur

naturstromDie Naturstrom AG gibt es seit 1998. Sie bietet ihren umweltbewussten Kunden (Privat und Gewerbe) verschiedene Ökostromtarife an. Mittlerweile zählt das Unternehmen 200.000 Kunden, die ihren Ökostrom dort beziehen.

Die Naturstrom AG kurz vorgestellt

Die Naturstrom AG wurde von verschiedenen gemeinnützigen Umwelt- und Naturschutzorganisationen wie BUND, NABU, BWE und EUROSOLAR gegründet, um sauberen und umweltfreundlichen Ökostrom zu produzieren. 2004 wurde die Gesellschaft umstrukturiert und ging anschließend als Stromanbieter auf den Markt. Das Unternehmen gewann insbesondere nach dem Reaktorunglück in Fukushima viele Neukunden, da es in den Ausbau erneuerbarer Energien in Deutschland investiert und somit die Energiewende fördert. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 1,25 – 2,50 € pro verkaufter Kilowattstunde Ökostrom. Dadurch wurden bereits 200 neue Ökostromanlagen produziert, von welchen 116 Solarstrom produzieren. Der von der Naturstrom AG angebotene Ökostrom gliedert sich in verschiedene Tarifmodelle und ist bundesweit verfügbar.

Das Angebot der Naturstrom AG

Die Naturstrom AG versorgt sowohl private als auch gewerbliche Kunden mit seinem Ökostrom. Mit einem Stromvergleichsrechner findet man schnell die Tarifoption, die einem am besten passt. Der Ökostrom unterscheidet sich preislich nicht mehr stark von konventionell hergestelltem Strom. In den meisten Fällen ist er sogar günstiger als der Strom des lokalen Grundversorgers, wodurch du gleichzeitig sparen und die Umwelt schonen kannst.

Nachhaltigkeitsbewertung

10 / 10

Der bei Naturstrom hergestellte Ökostrom wird komplett aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen, wofür es die Bestnote gibt. Der Anbieter wird von den Organisationen betrieben, die auch Vergabestelle für seriöse Ökostromlabels in Deutschland sind, weshalb eine zusätzliche Zertifizierung nicht nötig ist. Für umweltbewusste Kunden ist der Stromanbieter Naturstrom einer der optimalsten Anbieter.

RWE - ständige Expansion

rweRWE steht für Rheinisch-Westfälisches Elektrizitätswerk AG und wurde 1898 durch die Fusion mehrerer Unternehmen gegründet, um die Stadt Essen mit Strom zu versorgen. Das erste Stromkraftwerk wurde bereits im Jahre 1902 auf dem Gelände der Zeche Victoria Mathias gebaut. Unmittelbar danach expandierte RWE in die umliegenden Orte, indem es weitere Unternehmen aufkaufte, wodurch das Unternehmen sich zu einem der größten deutschen Stromversorger entwickelte. Schon im Jahre 1972 zählte das Unternehmen 55.000 Mitarbeiter und und einen Umsatz von 6,8 Milliarden Mark. Heute sind rund 60.000 Angestellte beschäftigt, während der Umsatz sich auf knapp 50 Milliarden Euro beläuft.

Die Beteiligungsstrategie

Die RWE fusionierte im Jahre 200o mit der VEW (Elektrizitätswerke Westfalen) und sicherte sich auf diese Weise die Vorzugsrechte der kommunalen Anteilseigner. Dadurch entwickelte sich der Stromanbieter zu einem Industrie- und Beteiligunsgunternehmen, das europaweit tätig ist.

Die RWE kurz vorgestellt

Die RWE ist der zweitgrößte deutsche Stromanbieter und versorgt mittlerweile über 16 Millionen Menschen mit Strom. Neben Strom, befinden sich auch Öl und Gas im Angebot des Energieversorgers. Er liefert in verschiedene europäische Länder, was ihn auch zu einem der größten europäischen Energieversorger macht. Im Bereich erneuerbare Energien investiert RWE jährlich über eine Milliarde Euro, insbesondere in den Bereich Elektromobilität. Der Anteil von echtem Ökostrom im Angebot von RWE ist allerdings nicht so hoch, weil das Unternehmen in erster Linie Kohle verstromt. Besonders gut bei RWE ist die Tatsache, dass interessierte Kunden Tarife mit Strompreisgarantie buchen können, um sich vor steigenden Preisen zu schützen.

Nachhaltigkeitsbewertung

2 / 10

Die RWE hat insgesamt drei Tarife, wovon einer ein Ökostromtarif ist. Dieser ist vom TÜV Süd zertifiziert und bewirkt zusätzliche Investitionen in den Ausbau erneuerbarer Energien in Deutschland. Allerdings beträgt der Ökostromanteil insgesamt lediglich 5 %, während der Rest des Stroms aus Braunkohle gewonnen wird. Aufgrund dieser Tatsache gibt es nur 2 von 10 möglichen Punkten im Bereicht Nachhaltigkeitsbewertung.

Vattenfall - Strom aus Braunkohle

vattenfallNeben Strom, hat Vattenfall auch Gas im Angebot. Mittlerweile zählt der Stromanbieter 2,7 Millionen Kunden. Das Unternehmen entstand aus einer Fusion der Hamburgerischen Elektrizitätswerke, der Berliner Bewag, der Lausitzer Braunkohle und den Vereinigten Energiewerken. Damit handelt es sich bei Vattenfall um den viertgrößten deutschen Stromanbieter und den drittgrößten Stromproduzenten in Deutschland.

Vattenfall kurz vorgestellt

Der Strom bei Vattenfall wird zu 90 % aus Braunkohle gewonnen. Dennoch ist Vattenfall darum bemüht, seine CO2-Emissionen zu reduzieren und nutzt dafür verschiedene Techniken. Vattenfall ist in Berlin und in Hamburg Grund- und oft auch Erstversorger. Beim Tarif Easy Privat handelt es sich um einen Ökostromtarif, den umweltbewusste Kunden wählen können.

Vattenfall steht oft in der Kritik

Das Unternehmen stellt seinen Strom zu 90 % aus Braunkohle her. Dadurch wird viel CO2 produziert, das trotz der Reduktionsmaßnahmen für die Umwelt sehr schlecht ist. Zwar investiert das Unternehmen in seinen Ökostromsektor, jedoch ist dieser noch ziemlich unbedeutend und spielt keine große Rolle. Dadurch genießt das Unternehmen keinen guten Ruf und steht seitens umweltbewusster Kunden oft in der Kritik.

Nachhaltigkeitsbewertung

1 / 10

Wie bereits erwähnt, investiert Vattenfall in den Ausbau seiner Ökostromanlagen und lässt sich seine Ökostromtarife mit dem ok-Power Label und dem Zertifikat des TÜV Süd auszeichnen, was sehr gut ist. 50 % der angebotenen Tarife sind außerdem Ökostromtarife. Der 90-pozentige Braunkohleanteil, der bei Vattenfall verstromt wird, stellt dies aber vollkommen in den Schatten. Deshalb gibt es eine schlechte insgesamte Nachhaltigkeitsbewertung. Umweltbewusste Kunden können zwar bedenkenlos zu einem der angebotenen Ökostromtarife greifen, jedoch ist dies wie ein Tropfen auf den heißen Stein. Eine bessere Bewertung gibt es erst, wenn in Punkto Ökostrom bessere Arbeit geleistet wird.

4.00 avg. rating (83% score) - 2 votes
Show Buttons
Hide Buttons