Deutschland muss zahlen – zu viel erneuerbare Energie

0

Stromrechnungen sind, dank unserer energieintensiven Welt, oft grotesk hoch aber ab und zu kommt es – dank besonderen Umständen in der Natur – zu wahren Wundern. Solch ein Phänomen suchte nun Deutschland heim, als ein besonders sonniger Tag den Solar- und Windkraftsektor auflud, wie Quartz berichtet.

Am 8. Mai gegen 13:00 Uhr produzierten Stromanlagen, die auf erneuerbaren Energien basieren, 55 von den benötigten 63 Gigawatt Strom, was rund 87 % des gesamten Energiebedarfs ausmacht. Zusammen mit der konventionellen Stromerzeugung wurde der nationale Energiebedarf sogar überschritten. Dieser Energienüberschuss sorgte für negative Strompreise. Im Klartext: Energieverbraucher wurden effektiv dafür bezahlt, den Strom zu konsumieren.

Letztes Jahr erlebte Dänemark ein ähnliches Ereignis. Damals sorgte ein besonders windreicher Tag dafür, dass ein Überschuss von 40 % des nationalen Energieverbedarfs erreicht wurde. Der Überschuss wurde nach Deutschland, Norwegen und Schweden exportiert.

Laut einem Bericht der Vereinten Nationen beabsichtigt Deutschland Spitzenreiter im Bereich erneuerbare Energien zu werden. So soll der bundesweite Energiebedarf bis 2050 komplett mit erneuerbaren Energien gedeckt werden. Tage wie der 8. Mai 2016 beweisen, dass dieses Versprechen nicht aus der Luft gegriffen ist.

Eine aktuelle Studie legt nahe, dass die Bahn für die Energierevolution geebnet ist. Strom aus fossilen Brennstoffen würde dem Strom aus erneuerbaren Energien und Atomkraftwerken weichen. Einer aktuellen Aussage der International Energy Agency nach, die besagt, dass bis 2020 ein Viertel der Weltbevölkerung Energie aus erneuerbaren Quellen beziehen wird, impliziert, dass dies wirklich der Fall sein ist. Das Pariser Abkommen für den Klimawandel sagt auch, dass dies möglich wäre, wenn erneuerbare Energien gegenüber fossilen Energien den Vorzug bekommen.

Weltweit ziehen immer mehr Länder, inklusive Deutschland, am selben Faden. Schweden initiierte gesetzliche und infrastrukturelle Änderungen, um dem Ziel, das erste Land ohne fossile Brennstoffe zu werden, näher zu kommen. Marokko wird bald eine Solaranlage haben, welche die gesamte Region 24 Stunden am Tag mit erneuerbarer Energie versorgen kann, während die USA, Kanada und China sich darauf einigten zu kooperieren und die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu beenden.

Wie immer ist es jedoch kompliziert. Viele Länder, darunter auch Deutschland, die den Anteil erneuerbarer Energien erhöhen, verringern den Anteil an Energien aus Atomkraftwerken. Wenn diese Länder in naher Zukunft auf fossile Brennstoffe verzichten möchten, könnte das Schließen von Atomkraftwerken – die einen fast neutralen CO2-Abdruck haben – sie bei diesem Vorhaben und den Bemühungen, den von Menschen verursachten Klimawandel zu verlangsamen, behindern. Die Steigerung des erneuerbare-Energien Anteils kann jeder Stromkunde durch einen Stromanbieterwechsel und durch die Wahl eines zertifizierten Ökostromanbieters erreichen.

The following two tabs change content below.
Toni Pavicic
Toni leitet das Portal Energieinitiative.org, setzt sich persönlich für regenerative Energien, den Umweltschutz und die Umwelt ein. Mit dem Portal Energieinitiative.org verfolgt er das Ziel, die Besucher zu informieren und das Umweltbewusstsein derselben zu stärken, um einen Dominoeffekt zu erzeugen.
0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Share.

Leave A Reply

Show Buttons
Hide Buttons